Studis bei Aufwertung des Campus unterstützen.

Studis bei Aufwertung des Campus unterstützen.

Bastian Zimmermann, für DIE LINKE Mitglied im Ortsrat Stadtmitte, stellt zur Ortsratssitzung am 29. August 2018 den Antrag, die Studis bei der Aufwertung des Campus finanziell zu unterstützen. Der Campus der Ostfalia Wolfsburg liegt zentral in der Wolfsburger Innenstadt. Studentisches Leben war hier in den letzten Jahren beim Campus-Open-Air - auch für die Öffentlichkeit - erfahrbar. Darüber hinaus könnte der Campus jedoch noch aktiver genutzt werden. In wirtschaftlichen und kulturellen Belangen wird an die Studierendenschaft die Hoffnung einer positiven Entwicklung für die Stadt geknüpft. In diesem Sinne kann Politik und Verwaltung unterstützend tätig werden, damit Wolfsburg für Studenten als Studien-, Lebens und Freizeitort attraktiver wird. Vertreter des ASTA formulieren, dass die meisten Studenten nach den Vorlesungen den Campus und die Wolfsburger Innenstadt schnell verlassen. Dem ASTA selbst ist ein Anliegen das kulturelle Leben auf dem Campus und studentische Initiativen zu fördern. Den ASTA in diesem Sinne zu unterstützen, stärkt die ...
Weiterlesen …
Bürgerfrühstück zum 80. Stadtgeburtstag. DIE LINKE wirbt für Erinnerung und Demokratie.

Bürgerfrühstück zum 80. Stadtgeburtstag. DIE LINKE wirbt für Erinnerung und Demokratie.

DIE LINKE nahm am Bürgerfrühstück zum 80. Wolfsburger Stadtgeburtstag teil und erinnerte dabei an den dunklen Teil der Geschichte. Gleichzeitig dankte sie allen, die sich heute für eine demokratische Stadtgesellschaft einsetzen.  Es ist eine große Freude, am heutigen Tag so viele Menschen aus allen Stadtteilen, aus den verschiedensten Gruppen und Nachbarschaften versammelt zu haben zum gemeinsamen Austausch und Beisammensein! Wolfsburg hat noch keine sehr lange Geschichte. Dafür aber eine sehr bewegte und gehaltvolle! Heute ist Wolfsburg eine Stadt, in der die Menschen gemeinsam feiern und diskutieren können, so wie wir es heute tun. Es gibt viele Angebote für das Zusam- menkommen aller, die in Wolfsburg ein zu Hause gefunden haben oder zu Gast sind. Natürlich gibt es auch heute noch viel zu verbessern. Einfach zufrieden zurücklehnen kann man sich nicht, wenn man zum Beispiel bedenkt, wie hoch der Anteil armer Kinder auch in dieser reichen Stadt ist. Wir können uns ...
Weiterlesen …
Pflegeheimbewohner entlasten

Pflegeheimbewohner entlasten

Wir brauchen dringend eine Reform der Pflegeversicherung. Die Pflegeheimbewohnerinnen und -bewohner dürfen nicht gegen die Pflegekräfte ausgespielt werden“, erklärt Pia Zimmermann, Sprecherin der Fraktion DIE LINKE für Pflegepolitik, anlässlich einer Anhörung im Gesundheitsausschuss zum Antrag „Eigenanteile in Pflegeheimen senken – Menschen mit Pflegebedarf finanziell entlasten“ (BT-Drs. 19/960). Zimmermann weiter: „In unserem Antrag fordern wir eine Deckelung der Eigenanteile für die Betroffenen in Pflegeheimen. Bisher werden alle zusätzlichen Kosten direkt auf die Bewohnerinnen und Bewohner umgelegt. Die Stellungnahmen zu der heutigen Anhörung zeigen, dass auch viele Verbände und Sachverständige unsere Forderungen unterstützen. Unserem Ziel einer Pflegevollversicherung könnten wir somit ein Stück näherkommen. Um mehr Stellen in der Pflege finanzieren zu können, sollte der existierende Pflegevorsorgefonds in einen Pflegepersonalfonds umgewandelt werden. Der Fonds wurde für die Zeit ab 2035 eingeführt, in der die geburtenstarken Jahrgänge Pflege benötigen. Der LINKEN liegen aktuelle Zahlen vor, wonach auch im letzten Jahr wieder knapp 10.000 Euro ...
Weiterlesen …
Druck machen: Unterschreiben.

Wir haben es bereits geschafft, dass die Große Koalition den gesetzlichen Personalschlüssel für die Pflege in den Koalitionsvertrag mit aufgenommen hat.
Jetzt gilt es Druck machen, den Pflegenotstand in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen endlich zu stoppen.

Fraktion Linke und Piraten

Seit der Kommunalwahl 2017 besteht die Fraktion Linke und Piraten im Wolfsburger Stadtrat. Die 2-köpfige Fraktion hat sich seit dem mit vielen kritischen Anfragen, Anregungen und Anträgen wirksam eingebracht. Informieren Sie sich über die Arbeit oder kommen sie direkt in Kontakt.

Wirklich unabhängig.

DIE LINKE ist die einzige der im Bundestag vertretenen Parteien, die keine Großspenden von Konzernen, Banken, Versicherungen und Lobbyisten erhält. Unsere Einnahmequelle sind Mitgliedsbeiträge und Einzelspenden. Wenn Sie uns unterstützen wollen, dann erfahren Sie hier mehr.