Pia Zimmermann lädt ein zum Feierabendgespräch mit Lukas Siebenkotten, Bundesdirektor des Deutschen Mieterbundes. Thema: Mietenwahnsinn in Vorsfelde.

Pia Zimmermann lädt ein zum Feierabendgespräch mit Lukas Siebenkotten, Bundesdirektor des Deutschen Mieterbundes. Thema: Mietenwahnsinn in Vorsfelde.

SIE SIND EINGELADEN ZUM FEIERABENDGESPRÄCH MIT DER BUNDESTAGSABGEORDNETEN PIA ZIMMERMANN UND DEM BUNDESDIREKTOR DES DEUTSCHEN MIETERBUNDES LUKAS SIEBENKOTTEN, SOWIE WEITEREN GÄSTEN. Für viele Menschen ist Wohnen nicht mehr bezahlbar. Wer kein hohes Einkommen hat, zieht bei der Wohnungssuche den Kürzeren oder wird gezwungen, sein Zuhause zu verlassen. Bundesweit fehlen fünf Millionen Sozialwohnungen. Die Obdachlosigkeit steigt. Während die Mehrheit einen immer größeren Teil ihres Einkommens für die Miete ausgeben muss, wird die Rendite der Immobilienkonzerne immer fetter. In Vorsfelde droht nun die Vertreibung von Bewohnern durch bis zu 40% Mieterhöhung. Schluss mit dieser falschen Wohnungspolitik! Es muss gegengesteuert werden! Wohnen muss bezahlbar sein, überall! Zeit: 17. Oktober 2018 | 18:30 Uhr Ort: Schützenhaus Vorsfelde | Meinstraße 86 | 38448 Wolfsburg ...
Weiterlesen …
Der ASTA der Ostfalia Wolfsburg lädt ein zu Vortrag und Diskussion mit der linken Bundestagsabgeordneten Nicole Gohlke: Von der Hochschule ins Bournout?! Woher der Stress im Studium kommt.

Der ASTA der Ostfalia Wolfsburg lädt ein zu Vortrag und Diskussion mit der linken Bundestagsabgeordneten Nicole Gohlke: Von der Hochschule ins Bournout?! Woher der Stress im Studium kommt.

Stress, Bulimie-Lernen, Angst – immer mehr Studierende leiden unter psychischen Belastungen, chronischer Erschöpfung und Depression. Sind wir etwa zu schwach geworden, um zu stu- dieren? Nein. Die Ursache für die Symptome liegt tiefer begründet. Leis- tungsdruck und Effizienzsteigerung sind beabsichtigter Teil der neoliberalen oder unternehmerischen Hochschule. Unter dem Umbau der Hochschulen im Zuge der Bologna-Re- formen und unter der mangelnden Grundfinanzierung leiden Studierende – und die Mitarbeiter. Prekäre, schlecht bezahlte Verträge, Konkurrenzdenken und finanzielle Unsicherheit sind für sie an der Tagesordnung. Auch Studierende müssen immer häufiger neben der Uni arbeiten, weil sie sich das Studium sonst nicht leisten können. Wie kam es dazu? Und wie kann es weitergehen? NICOLE GOHLKE - MDB Kommunikationswissenschaftlerin und Autorin des Buches „Hochschu- le im Kapitalismus“ (VSA Verlag) er- läutert in ihrem Vortrag die Ursa- chen für die gegenwärtige Situation an den Hochschulen und zeigt auf, welche Widerstände an deutschen Hochschulen von Studierenden und Mitarbeitern ...
Weiterlesen …
Podiumsdiskussion mit den Wolfsburger Bundestagsabgeordneten Falko Mohrs (SPD) und Pia Zimmermann (DIE LINKE).

Podiumsdiskussion mit den Wolfsburger Bundestagsabgeordneten Falko Mohrs (SPD) und Pia Zimmermann (DIE LINKE).

Der DGB Stadtverband Wolfsburg lädt ein zur Podiumsdiskussion mit den Wolfsburger Bundestagsabgeordneten. Schwerpunkt dieser Podiumsdiskussion ist eine kritische Bilanz der bisherigen Arbeit der Bundesregierung aus gewerkschaftlicher Sicht. Die Veranstaltung findet statt: Donnerstag, 25. Oktober 2018, 18:00 Uhr, bei Arbeit und Leben, Burgallee 6, 38446 Wolfsburg. Mitglieder und Interessierte sind aufgerufen an der Veranstaltung teilzunehmen. Die Teilnahe ist kostenlos ...
Weiterlesen …

Linke Links

Weitere Mitteilungen

Druck machen: Unterschreiben.

Wir haben es bereits geschafft, dass die Große Koalition den gesetzlichen Personalschlüssel für die Pflege in den Koalitionsvertrag mit aufgenommen hat.
Jetzt gilt es Druck machen, den Pflegenotstand in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen endlich zu stoppen.

Fraktion Linke und Piraten

Seit der Kommunalwahl 2017 besteht die Fraktion Linke und Piraten im Wolfsburger Stadtrat. Die 2-köpfige Fraktion hat sich seit dem mit vielen kritischen Anfragen, Anregungen und Anträgen wirksam eingebracht. Informieren Sie sich über die Arbeit oder kommen sie direkt in Kontakt.

Wirklich unabhängig.

DIE LINKE ist die einzige der im Bundestag vertretenen Parteien, die keine Großspenden von Konzernen, Banken, Versicherungen und Lobbyisten erhält. Unsere Einnahmequelle sind Mitgliedsbeiträge und Einzelspenden. Wenn Sie uns unterstützen wollen, dann erfahren Sie hier mehr.